Skip to main content

Geld abheben in Finnland

Geld abheben in finnland bild

Die besten Tipps, um günstig in Finnland Geld abzuheben

In Finnland bedeutet Reisen und Tourismus ein großes Geschäft: Allein im Jahr 2013 wurden weit über 100.000 Arbeitsplätze durch den Tourismus geschaffen. In jüngster Zeit strömten über viereinhalb Millionen Besucher aus Übersee in das Land. Es wird erwartet, dass diese Zahl weiter steigen wird, da immer mehr Touristen kommen, um die natürliche Schönheit Finnlands zu erkunden.

Haben Sie Lust auf einen Besuch? Es gibt viele Gründe, warum Sie das tun sollten. Das Land ist bekannt für seine wunderschönen Seen, die beeindruckende Landschaft und die blühende Wintersport-Szene. Aber Sie werden viel Geld brauchen, um in diesem notorisch teuren Land zu überleben. Um sicherzustellen, dass Sie bei der Umrechnung Ihres Bargeldes in Euro nicht mehr ausgeben, als Sie benötigen, haben wir diesen praktischen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen hilft, den Sinn von Geldautomaten, Bankgeschäften und Geldwechsel in Finnland zu verstehen.

Die wohl beste Lösung zum Geld abheben in Finnland: kostenlose Kreditkarten von Direktbanken

Die aktuell wohl beste Lösung, um sehr günstig in Finnland Geld abzuheben, liegt darin, ein Konto bei einer online Bank zu eröffnen. Das Eröffnen des Kontos ist in der Regel komplett kostenlos und man erhält eine Kreditkarte dazu. Während einige Karten nur innerhalb des europäischen Auslandes kostenfreie Geldabhebungen erlauben, so können mit bestimmten Karten sogar weltweit kostenlos Geld abgehoben werden. Beim Geld abheben in Finnland sollten Sie hierbei beachten, dass der Automat je nach Karte entweder VISA oder MasterCard unterstützen muss. Eine sehr empfehlenswerte Kreditkarte zum Geld abheben in Finnland ist beispielsweise die DKB Reisekreditkarte.

Um die beste Kreditkarte für die eigenen Bedürfnisse zu finden, ist folgender Vergleich hilfreich:

Unsere besten Kreditkarten-Empfehlungen zum Geld abheben in Finnland:

Empfehlung DKB Kreditkarte

0,00 €

Kostenlose Beantragung
zur Bank »
Norisbank Kreditkarte

0,00 €

Kostenlose Beantragung
zur Bank »
ICS – Visa WorldCard

0,00 €

Kostenlose Beantragung
zur Bank »

Die Währung in Finnland

Die finnische Markka wurde 2002 durch den Euro ersetzt, womit Finnland das einzige nordische Land ist, das der einheitlichen europäischen Währung beitritt. Die Markka ist inzwischen aus dem Umlauf und der Euro ist die einzige Form der gesetzlichen Währung in Finnland.

Der Euro ist in 100 Cent unterteilt und ist sowohl in Münzen als auch in Banknoten erhältlich. Banknoten beginnen bei 5 € und steigen auf 500 €, wobei zwischen 10 €, 20 €, 50 €, 100 € und 200 € Wechsel liegen. Münzen sind in den Währungen 1c, 2c, 5c, 10c, 20c und 50c, 1€ und 2€ erhältlich. Beachten Sie, dass 1-Cent- und 2-Cent-Münzen in Finnland nicht mehr im allgemeinen Umlauf sind, aber weiterhin verwendet werden können. Die finnischen Euromünzen haben ihre eigene Ausgestaltung mit einer Moltebeere – einer goldfarbenen Pflanze aus dem Land. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie Münzen mit nicht-finnischem Design finden. Jedes EU-Land hat seine eigenen Münzen, aber sie können in jedem der EU-Länder verwendet werden.

Finnland , wie ein Großteil Nordeuropas, gilt als relativ teuer während der Reise. Die Hauptstadt Helsinki ist bekannt für ihre hohen Preise, also achten Sie bei der Planung Ihrer Reise auf ein entsprechendes Budget. Alkohol wird hoch besteuert, daher ist es ratsam, den Besuch von Bars auf ein Minimum zu beschränken. Glücklicherweise verbringen Finnen gerne Zeit draußen in der Natur, sodass die Nutzung der atemberaubenden Landschaft des Landes das Portemonnaie nicht sprengen sollte.

Währungsumtausch in Finnland

Da Finnland Euro verwendet, sollte der Geldwechsel im Land recht einfach sein. Sollten Sie jedoch aus einem Land kommen, in dem der Euro nicht die standardisierte Währung ist, lohnt es sich zu warten, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben, bis Sie das Geld umtauschen, um einen günstigeren Kurs zu erhalten. Und versuchen Sie, nicht zu viel Geld in Euro umzutauschen – es ist kostspielig, es wieder in Ihre Heimatwährung umzutauschen, wenn Sie am Ende Ihrer Reise Geld übrig haben. In Finnland gibt es zwar viele Möglichkeiten, Bargeld zu tauschen, aber es lohnt sich, sich umzusehen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit zusätzlichen Gebühren oder ungünstigen Wechselkursen überhäuft werden.

Ein Währungswechsel am Flughafen zum Beispiel ist nie eine gute Idee. Es mag zu diesem Zeitpunkt praktisch sein, aber Sie werden viel für dieses Privileg bezahlen, da Flughafenverkäufer Ihnen wahrscheinlich nicht den besten Preis bieten werden. Es ist wichtig, dass Sie den Durchschnittskurs kennen, bevor Sie nach Finnland kommen. Der Mittelstandskurs ist der einzige echte Wechselkurs, da er keine Provisionen oder Gebühren beinhaltet. Es ist der gleiche, den Sie bei Google finden werden und derselbe, den große Banken verwenden, um Geld auf dem globalen Markt zu handeln. Verwenden Sie es als Referenzwert für jede Währung, die Sie erwerben, um sicherzustellen, dass alle Gebühren fair sind und Sie nicht ausgenutzt werden.

Verwendung von Traveller’s Cheques in Finnland

Traveller’s Cheques werden in der Regel nur von Banken in Finnland akzeptiert und umgetauscht, nicht von Verkäufern. Stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Bargeld verfügen, um unangenehme Szenarien in Restaurants oder bei Touristenattraktionen zu vermeiden. In ganz Europa werden Travellers Cheques immer seltener verwendet, sodass es bequemer ist, entweder Bargeld oder Kredit- und Debitkarten zu verwenden. Wenn Sie das Glück haben, einen Anbieter zu finden, der Traveller’s Cheques akzeptiert, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der angebotene Wechselkurs nicht gut ist, sodass Sie am Ende mehr für weniger ausgeben werden. Seien Sie auf der sicheren Seite – lassen Sie Ihre Traveller’s Cheques zu Hause.

Verwendung von Kreditkarten und Debitkarten in Finnland

Visa, Mastercard, American Express und Diner’s Club Cards werden in Finnland allgemein akzeptiert. Die Verwendung von Kredit- und Debitkarten ist die beliebteste Art, für Waren und Dienstleistungen im Land zu bezahlen, also sind sie eine gute Alternative zu Bargeld. Rufen Sie jedoch vor Ihrer Reise Ihre Bank an, um sich über alle Gebühren zu informieren, die bei der Zahlung mit der Karte anfallen könnten. Bereiten Sie sich auch darauf vor, beim Kauf von Waren per Karte einen Lichtbildausweis vorzuweisen – dies ist landesweit eine weit verbreitete Praxis.

Geldautomaten in Finnland

Finnische Banken haben keine eigenen Geldautomaten. OTTO ist das Interbanken-Netzwerk des Landes und verbindet fast alle Banken der Region. Während Sie an OTTO-Geräten eine englische Sprachoption wählen können, gibt es einige große Unterschiede zwischen diesen und Geldautomaten, die Sie zu Hause finden werden. So verfügen OTTOs beispielsweise über zwei Kartenslots – einen blauen für Chip- und Pin-Karten und einen gelben Einsatz für Karten mit einem Magnetstreifen.

Das Abheben von einem OTTO mit einer Kreditkarte ist in Finnland in der Regel die günstigste und einfachste Art, Geld abzuheben. Es ist jedoch möglich, dass Automaten oder Dienstleister Ihnen die Möglichkeit bieten, die Kosten in Ihrer Heimatwährung zu berechnen. Dies wird als dynamische Währungsumrechnung bezeichnet. Auch wenn es sich wohler anfühlt, ist es keine gute Idee. Achten Sie stattdessen darauf, dass Sie immer in der Landeswährung berechnet werden. Die Belastung in der lokalen Währung bedeutet, dass Ihre Bank oder Ihr Kreditkartenanbieter den Wechselkurs für Ihre Auszahlung festlegt, der oft viel günstiger ist als derjenige, den der Geldautomat Ihnen geben würde.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *